Spotify Musiker
Allgemein

Spotify für Artists – der ultimative Spotify Musiker Guide 2024

Wir haben den ultimativen Spotify Musiker und Label Guide zusammengestellt, der alles enthält, was Künstler, Musiker und Bands über Spotify wissen müssen. Erfahre die neuesten Funktionen sowie deren Nutzung und lerne, wie du deine Songs auf Spotify promoten kannst. Spotify hat sich zu einem führenden Anbieter von Musik-Streaming entwickelt und ist definitiv gekommen, um zu bleiben. Es ist nicht nur die größte Streaming Plattform in der Branche, sondern es bietet dir detaillierte Analysen darüber, wer deine Zuhörer sind, wo sich die Leute deine Musik anhören und welche anderen Spotify Künstler deine Fans noch so anhören. Du kannst in Echtzeit deine Performance auf der Streaming-Plattform verfolgen, stets darüber informiert bleiben, wie gut sich deine neueste Single macht, wer deine Musik zu seiner Spotify Playlist hinzufügt und natürlich auch benachrichtigt werden, wenn Spotify deine Musik zu einer ihrer eigenen zig Tausenden redaktionellen Playlists hinzufügt. Wie du dein Spotify Musiker Account verifizieren kannst (blauer Haken) Spotify hat den Verifizierungsprozess vereinfacht, sodass man jetzt lediglich Zugang zu Spotify for Artists und zum jeweiligen Distributionsservice braucht, mit dem man seine Musik auf Spotify hochgeladen hat. Spotify for Artists stellt dir, deinem Label oder Manager alle nötigen Statistiken und Tools zur Verfügung, die zur Verwaltung deines Spotify Musiker Profils benötigt werden. Sobald dein Spotify Künstler Account bestätigt und dir Zugang gewährt wurde, erscheint das blaue Verifizierungshäkchen auf deinem Artist Profil und du kannst auf die folgenden Funktionen zugreifen: Spotify for Artists kann überall verwendet werden, indem man die App herunterlädt. iOS-Benutzer finden sie im App Store, während Android-Benutzer sie im Play Store herunterladen können. Mit der App kannst du: Spotify Profilbild ändern Wenn du bei Spotify for Artists eingeloggt bist, klicke auf den Menüpunkt „Profile“, um dein Spotify Musiker Profilbild zu ändern. Klicke nun auf das Stift-Symbol in der oberen rechten Ecke des Titelbildes. Nun kannst du sowohl dein “Avatar Image” als auch dein “Header Image” ändern, indem du jeweils auf den Button “Update” klickst. Bitte beachte, die angegebenen Guidelines zu beachten, wenn du dein Spotify Profilbild ändern willst. Das Dateiformat sollte jpeg, gif, oder png sein. Avatar-Bilder sollten mindestens 750x750px gross sein. Header-Bilder sollten mindestens 2660x1140px gross sein. Die Bilder sollten keine Texte oder Logos beinhalten. Du kannst dieses auch ganz bequem über die Spotify for Artists App machen. Spotify Künstler Analytics Spotify for Artists bietet Daten zu deinen Hörern und Fans, einschließlich demografischer Details wie Alter, Geschlecht und Ort. Außerdem zeigt dieses Tool an, welche Spotify-Funktionen deine Fans nutzen, um deine Songs zu entdecken und zu hören. Zudem informieren dich diese Daten darüber, welche anderen Künstler deinen Fans gefallen, so dass du somit herausfinden kannst, mit wem du in Zukunft zusammenarbeiten oder sogar auf Tournee gehen könntest. Aber auch für das Targeting bei Werbeanzeigen erhältst du interessante Insights. Spotify Artist Profil anpassen Sobald du dein Spotify Musiker Profil verifiziert hast, bekommst du die Möglichkeit, dein Profil individuell anzupassen. Du kannst dann z.B. ein Foto von dir hochladen oder bearbeiten, eine Bio erstellen und von dir erstellte Playlisten veröffentlichen. Ausserdem kannst du in deinem Spotify Musiker Profil „Artist’s Pick“ teilen, welches ein beliebiger Song, ein Album oder eine Playlist sein kann, die du deinen Zuhörern empfehlen willst. Zum Beispiel könntest du den „Artist’s Pick“ nutzen, um eine neue Veröffentlichung zu vermarkten. Neuerdings ist es auch möglich, Tourdaten auf Spotify zu teilen. Wenn du eine Tour ankündigst, kann diese Info prominent auf deinem Spotify Artist Profil zu sehen sein. Spotify sorgt sogar dafür, dass diese Ankündigung personalisiert nur die Daten anzeigt, die für den Standort des Zuhörers relevant sind. Spotify Playlists Spotify Playlists gehören zu den interessantesten Tools, die Spotify für Musiker, Bands und Künstler zu bieten hast. Je öfter dein Lied zu Playlists hinzugefügt wird, desto mehr Reichweite bekommst du und desto mehr Fans kannst du gewinnen. Spotify Playlists sind für jeden Musiker oder Band eine super Gelegenheit, einen Haufen Streams für deine Musik innerhalb von kürzester Zeit zu bekommen. Vor allem dann, wenn sehr bekannte Playlist Kuratoren deine Musik mit aufnehmen. Diese Kuratoren können Plattenfirmen, Künstler, die ihre Lieblingssongs mit anderen teilen, einflussreiche Blogs oder sogar Spotify selbst sein. Erfahre in diesem Video, wie du mit deiner Musik auf Spotify Playlists kommen kannst. Die verschiedenen Arten von Spotify Playlists Offizielle Spotify Playlisten Spotify Redakteure aktualisieren regelmäßig ihre eigenen kuratierten Playlists mit der neuesten Musik von großen und kleinen Künstlern, die ihnen gefällt. Diese Playlists werden am meisten angehört, da sie die meiste Werbung erhalten und am beliebtesten sind. Daher sind das allerdings auch Playlists, in die man nur schwer hineinkommt. Es gibt im Prinzip nur zwei Möglichkeiten, um auf diese Playlisten aufgenommen zu werden: Brand Playlisten Wie Spotify gibt es auch noch andere einflussreiche Marken, die ihre eigenen Wiedergabelisten kuratieren. Dazu gehören Plattenlabels, Blogs und musikbezogene Unternehmen. Es gibt verschiedene Methoden, um auf solche Playlists zu kommen. Algorithmisch generierte Playlists Neben den normalen Spotify-Playlisten, die vom Redaktionsteam kuratiert werden, gibt es auch algorithmisch generierte Playlisten. Diese Playlists werden von einer künstlichen Intelligenz dem Spotify Algorithmus erstellt. Um vom Spotify Algorithmus entdeckt zu werden, musst du es schaffen, die User mit deiner Musik und deinem Profil möglichst lange auf der Plattform zu halten. Um den Spotify Algorithmus verbessern, mit Spotify Reichweite erhöhen, mehr Spotify Streams generieren und Spotify Follower ansteigen zu lassen, empfehle ich dir unser MK Mentoring. Dort erfährst du alles, was du wissen musst. Playlist-Pitching Über Spotify for Artists haben Künstler und Labels jetzt auch die Möglichkeit, unveröffentlichte Musik direkt an das Spotify-Redaktionsteam zu senden, um dort für die Einbindung in eine Playlist geprüft zu werden. Spotify empfiehlt, die Musik so früh wie möglich und mindestens sieben Tage vor der Veröffentlichung einzureichen. Damit gibt man dem Redaktionsteam nicht nur Zeit, deine Einsendung zu prüfen, sondern erscheint auch automatisch auf dem Release Radar deiner Follower. Man kann mit jedem Release einen Song direkt an das Spotify-Redaktionsteam senden, um dort für die Aufnahme in eine Playlist geprüft zu werden. Nachdem du deine Musik über einen Distributor eingereicht hast, kannst du über das Spotify for Artists Dashboard das Formular aufrufen. Klicke dort auf „Catalog“ und

Weiterlesen »