Releaseplanung
Allgemein

Musik releasen

In diesem Artikel über Releaseplanung lernst du, wie Du ganz einfach erfolgreich Deine Musik releasen kannst und das Maximum aus deiner neuen Veröffentlichung herausholst. Mit einem cleveren Mix aus Timing, Musik Promotion und Musik Marketing kannst Du den Grundstein für Deinen neuen Album, Mixtape, EP oder Single Release legen. Dieser Prozess kann zwischen einigen Wochen und mehreren Monaten dauern. Musik releasen kann anstrengend sein, aber wenn Du es richtig machst, wird es sich lohnen. Es gibt ein paar Dinge, die Du tun solltest, um das Beste aus Deiner Veröffentlichung zu machen. In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie Du Musik veröffentlichen kannst und gebe Dir eine Checkliste der Aktivitäten, die Du für eine erfolgreiche Veröffentlichung benötigst. Veröffentlichungsdatum festlegen Wenn wir Musik releasen sollte der erste Schritt das Setzen eines fixen Veröffentlichungsdatums sein. Dieses gibt Dir eine Frist, auf die Du hinarbeiten und die Dir hoffentlich in den Arsch treten wird. 😉 Es ist auch sinnvoll, den Zeitpunkt des Jahres, des Monats, der Woche, des Tages und sogar der Stunde für die Veröffentlichung Deiner Musik zu bestimmen. Dazu solltest Du die Musik, die Du releasen willst, genau analysieren, um den besten Zeitpunkt dafür zu finden. Zum Beispiel wäre es unpraktisch, einen Weihnachtssong im März zu veröffentlichen. Wenn Dein neuer Song oder Album von der Sommerzeit handelt, ist es vielleicht nicht die beste Idee, es im Winter zu veröffentlichen. Je nach Thema des Projekts solltest Du Dir aussuchen, wann es am besten in den Kalender passt. Ich würde Dir auch dringend empfehlen, einen Veröffentlichungsplan oder eine Checkliste zu erstellen, in der das Veröffentlichungsdatum und der Zeitplan für die Aktivitäten für die Veröffentlichung angegeben sind. Sie können den Zeitplan für die Aktivitäten in drei Hauptzeiträume unterteilen: Die 3 Phasen Deiner Releaseplanung Bei der Festlegung des Veröffentlichungsdatums solltest Du unbedingt die 3 Phasen Deiner Releaseplanung berücksichtigen, um genügend Zeit für die notwendigen Aktivitäten vor der Veröffentlichung zu haben. Für eine Einzelveröffentlichung würde ich empfehlen, das Veröffentlichungsdatum 6 Wochen bis zwei Monate vor dem Release Zeitpunkt festzulegen. Größere Projekte wie Alben, Mixtapes oder Compilations benötigen möglicherweise mehr Zeit, da sie mit mehr Arbeit verbunden sind, etwa 3 bis 6 Monate. Um das beste aus Deiner Strategie herauszuholen, teilen wir deine Releaseplanung also in drei Bereiche auf, wobei die Crowdfunding Phase vorab natürlich optional ist: Crowdfunding Phase (optional für deine Releaseplanung) Ziel: Engagiere und begeistere Deine Superfans Wann: Bevor Du ins Studio gehst Welche Werkzeuge sind zu verwenden: Crowdfunding-Plattform Sobald Du Dich entscheidest, an einem neuen Album zu arbeiten, solltest Du Deine Fans ansprechen und sie mit auf die Reise des Schreibens, Aufnehmens und Veröffentlichung nehmen. Auf diese Weise schaffst Du Vorfreude auf Dein neues Album, stärkst die Beziehung zu Deinen Fans und sammelst dabei noch Geld ein. Mit einer Crowdfunding-Kampagne kannst Du Vorbestellungen für Alben vornehmen, Bundles aus digitaler Musik mit CDs und Vinyl erstellen sowie benutzerdefinierte Merchandise Bundles erstellen. 1. Pre-Launch Phase Ziel: Hype erzeugen Wann: 2 Monate vor Veröffentlichung des Albums Welche Werkzeuge sind zu verwenden: Distributionsservice, Webseite, E-Mail, Social Media Plane Dein Fotoshooting für das Album-Artwork oder wenn Du nicht auf dem Artwork sein wirst, beauftrage einen Grafikdesigner, um alles zusammenzustellen. Verzichte nicht auf diesen Teil. Die Leute hören nicht erst Deine Musik, sie sehen Dich zuerst. Du bekommst nur eine Chance für einen ersten Eindruck, wenn sie also Dein Single- oder Album-Cover sehen, willst Du beeindrucken, so dass sie den nächsten Schritt machen, um es sich anzuhören. Sobald Du den Release-Termin festgelegt hast, solltest Du zu einem geeigneten Zeitpunkt vorab eine E-Mail an Deine Fans senden bzw. entsprechende Posts auf Deinen Social-Media-Profilen machen. Überlege Dir genau, welche Einblicke Du Deinen Fans und den Medien vorab geben und welches Material Du lieber für den Tag der Veröffentlichung aufheben möchtest. Wenn Du die finalen Mixe Deiner Songs bekommst, vergiss nicht, den Engineer zu bitten, die Instrumentals ohne Gesang zu exportieren. Du wirst diese für TV-/Filmplacements benötigen und Du kannst zusätzlich eine Instrumentalversion von jedem Album verkaufen. 2. Launch Phase Ziel: Digitale und physische Album-Verkäufe Wann: Releasedatum Welche Werkzeuge sind zu verwenden: Eigene Webseite, Bandcamp, Digitaler Vertriebspartner Jetzt, da Du Deine Einnahmen maximiert und E-Mails Deiner größten Fans in den ersten beiden Phasen der Veröffentlichung Deines Albums gesammelt hast, ist es an der Zeit, es offiziell zu veröffentlichen. In diesem Fall wirst Du es erst auf Deiner Website und dann mit etwas Verzögerung (z.B. 2 Wochen) in beliebten Online-Shops und Streaming-Diensten für den Rest Deiner Fanbase zum Verkauf anbieten. In dieser Phase sollte Dein digitaler Vertriebspartner bereits informiert sein, wann Deine Musik an Shops wie iTunes, Amazon und Google Play sowie die Top-Musik-Streaming-Dienste wie Apple Music und Spotify verteilt werden soll. 3. Post-Launch Phase Ziel: Mehr Benzin ins Feuer zu schütten Wann: bis 8-12 Wochen nach Veröffentlichung Welche Werkzeuge sind zu verwenden: Eigene Webseite, E-Mail, Social Media Budget Sobald Dein Veröffentlichungsplan steht, solltest Du recherchieren und herausfinden, welche Kosten mit deinen Aktivitäten verbunden sind. Dieses wird Dir viel Zeit, Geld und auch einige Unannehmlichkeiten ersparen. Album Artwork Da beim hochladen auf die Musiker Plattformen dem Musikvertrieb die Audiodateien sowie das Cover Artwork beiliegen muss, muss dieses früh genug vorbereitet werden. Je nachdem, welche Art von Artwork für Dein Projekt erforderlich ist, können weitere Schritte notwendig sein. Wenn Du z. B. ein bestimmtes Foto von Dir oder Deiner Band für das Albumcover verwenden willst, ist möglicherweise ein Fotoshooting erforderlich, welches erstmal geplant werden muss. Falls Du einen einen Grafikdesigner für die Gestaltung deines Covers engagierst, musst Du herausfinden, wie viel Zeit dieser normalerweise benötigt. Ich würde grundsätzlich 1-2 Wochen für die Fertigstellung des Covers einplanen, vor allem, wenn noch andere Arbeiten anfallen. Deine Musik vorbereiten Nutze einen digitalen Musikvertrieb wie z.B. Distrokid, um Deine Musik auf iTunes, Spotify und alle anderen großen Stores  zu bekommen. Dafür brauchst Du den “Musician Plus” Tarif (Ungefähr 30€ pro Jahr!). Dann kannst Du so viele Veröffentlichungen wie Du willst pro Jahr rausbringen und jeweils das Release-Datum festlegen, welches Du auch unbedingt tun solltest. Normalerweise brauchen die meisten Distributoren etwa 2 bis 3 Wochen, um Deine Musik in die Läden

Weiterlesen »