Musikvertrieb
Allgemein

Digitaler Musikvertrieb Vergleich 2024

Der Musikvertrieb ist das Bindeglied zwischen Deiner fertigen Aufnahme und Deinen zukünftigen Fans. Digitale Musikvertriebe sind ein wichtiger Teil der Musikpromotion. Früher waren traditionelle Musikvertriebshändler der einzige Weg für Plattenfirmen und unabhängige Künstler, ihre Tonträger in die Hände der Hörer zu bekommen. Aber der digitale Musikvertrieb ist auf dem Vormarsch. Im Jahr 2015 übertraf der Digitaldruck erstmals den Umsatz mit physischen Medien. Als Künstler ist der online Musikvertrieb zu einem Muss geworden, um alle Deine potenziellen Fans zu erreichen. Durch eine smarte Music Distribution wächst Deine Sichtbarkeit. Es bringt Deine Musik in so viele Gehörgänge wie möglich. Und es hilft Dir, für Deine Musik bezahlt zu werden. Fragst du dich, welchem Anbieter wir in unserem Musikvertrieb Vergleich die Auszeichnung – bester Musik Distributor – verliehen haben? Lies weiter. Hier findest Du alles, was Du über den digitalen Musikvertrieb wissen musst, welche Anbieter es gibt und wie Du Dir den richtigen raussuchst. Wie digitale Musikvertriebe funktionieren: Damals und heute Traditionell haben Distributoren Platten in die Geschäfte gebracht und Labels haben die Leute dazu gebracht, sie zu kaufen (durch Promotion). Auf dem Weg dorthin nahm jeder dieser Zwischenhändler einen Prozentsatz der Einnahmen ein. Dieses System existiert noch heute. Zumindest bis zu einem gewissen Grad….. Aber die Rolle der Distributoren und Plattenfirmen hat sich dramatisch verändert. Ganz zu schweigen von den Veränderungen, die das Internet in der Art und Weise gebracht hat, wie Menschen Musik konsumieren. Die Menschen verbringen mehr Zeit online und geben weniger Geld für physische Tonträger aus. Außerdem konzentrieren sich die Ressourcen und die Energie der physischen Vertriebspartner oft nur auf die meistverkauften Platten. Kleinere Bands, die bei ihnen unterschreiben, geraten in exklusive Vereinbarungen, die ihren Erfolg behindern. Deshalb ist der digitale Vertrieb zum cleversten Weg geworden, um Deine Musik online veröffentlichen zu können, die vollen Rechte an Deiner Musik zu behalten und einen eigenen Namen aufzubauen. Was ist Musikvertrieb? Der Musikvertrieb ist die Methode, wie Musik an den Zuhörer verteilt wird. Traditionell schließen Distributoren Vereinbarungen mit Plattenfirmen ab, um an den Handel zu verkaufen. Der digitale Vertrieb änderte all dies jedoch, indem er die Zwischenhändler ausschloss, die es Künstlern erlaubten, Musik direkt an Online-Shops zu verteilen und dabei 100% ihrer Lizenzgebühren zu behalten. Wie der online Vertrieb für Musik heute funktioniert Musik veröffentlichen ohne Label: Das Ziel des digitalen Vertriebs ist es, Deine Musik auf Spotify, iTunes, Google Play, Amazon und anderen Streaming-Plattformen und digitalen Musik-Shops zu veröffentlichen. Betrachte sie wie einen digitalen Plattenladen – Sobald Du Deine Musik dort hast, können die Leute Deine Musik streamen, herunterladen und kaufen. Im Gegenzug erhältst Du Tantiemen, je nachdem, wie und wo Deine Musik gehört wurde. Genau wie traditionelle Plattenläden erhalten digitale Musikstores Musik von digitalen Vertriebsunternehmen. Aber anstatt jede Woche Kartons mit Vinyl zu versenden, liefern digitale Vertriebspartner digitale Musik an die großen Musikgeschäfte, die ich oben erwähnt habe. Was früher Wochen oder Monate des Versands und der Herstellung gekostet hat – ganz zu schweigen von vielen Vorabkosten, ist heute so einfach und schnell wie ein paar Mausklicks.  Die vielen Vorteile des digitalen Vertriebs Die digitalen Musikvertriebe haben die Musikbranche revolutioniert und die Einstiegshürden für neue Artists auf ein Minimum reduziert. Das bedeutet aber auch, dass pro Tag mittlerweile bis zu 100.000 Songs hochgeladen werden. Um dabei noch durch den Lärm hindurch zu stechen, ist das richtige Artist Fundament aus Branding und Marketing heutzutage unerlässlich. Wenn du dabei Unterstützung brauchst, dann schau dir unser MK Masterclass an. Warum sollte man sich für digitale Musikvertriebe entscheiden und seine Musik hochladen? Digitale Musik verkauft sich am besten und die Verkäufe werden weiter steigen. Die Einnahmen der Musikindustrie machen es deutlich – digital ist der Trend. Im Jahr 2018 wurde laut der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) insgesamt 59 Prozent des Gesamtumsatzes am weltweiten Musikmarkt digital erwirtschaftet. Den physischen Musikmarkt gerade einmal 25 Prozent der Umsätze aus. Also sei strategisch. Du solltest Deine Musik dort zur Verfügung, wo Deine Fans tatsächlich sind: online. Du somit hast mehr Chancen, sie zu erreichen, wenn Du eigene Kompositionen veröffentlichen willst. Spare Dir die Kosten und den Aufwand der physischen Distribution – besonders beim ersten Album. Beginne mit dem Aufbau eines Publikums und einer Marke mit digitalen Releases. Außerdem haben viele digitale Vertriebspartner keine Exklusivverträge. Das bedeutet, dass Du die Rechte an Deiner Musik nicht aufgibst. Das ist sehr gut. Denn wenn Dein nächstes Album besser durch einen anderen Vertriebspartner repräsentiert wird, steht es Dir frei, die nicht-exklusive Vereinbarung jederzeit zu beenden. Es gibt auch zusätzliche Vorteile wie Empfehlungsalgorithmen. Diese könnten den Leuten Deine Tracks vorschlagen, basierend auf dem, was sie hören. So entdecken Menschen neue Musik in der digitalen Welt! Unser Tipp: Distrokid  Wir empfehlen die Nutzung von DistroKid als Musikdistributoren. Distrokid hat ein attraktives Preismodell, sehr viele Features und eine einfache, intuitive Bedienung. Wenn Du ausserhalb von diesem Musik Distributoren Vergleich noch mehr erfahren möchtest, warum wir gerade diesen Anbieter nutzen, dann geht’s hier zum Distrokid Review. Ansonsten findest Du hier einen exklusiven Link mit 7% Rabatt: VIP Link mit 7% Rabatt ZU DISTROKID* Bereit für den Sprung in den digitalen Musikvertrieb? Du willst Deine Musik hochladen? Hier sind die Schritte, die Du befolgen musst: Schritt 1: Musik hochladen – Finde den richtigen digitalen Musikvertrieb Ok, also Deine Aufnahme ist fertig. Du hast es gemischt und gemastert. Dein Albumcover ist fertig. Du freust dich darauf, es rauszubringen. Jetzt fragst Du Dich vielleicht, wie Du Deine Musik auf iTunes, Spotify und allen anderen großen Stores bekommen kannst. Der erste Schritt ist die Suche nach der richtigen Online-Musikvertriebsplattform. Digitaler Musikvertrieb Vergleich In unserem großen online Musikvertrieb Vergleich findest du eine Liste der besten digitalen Musikvertriebe auf der ganzen Welt, damit du deine Musik hochladen kannst. Kostenloser Workshop enthüllt: 3 einfache Schritte, um deine Fanbase zu vergrößern und mit deiner Musik Gewinn zu erzielen. JETZT FÜR 0€ ZUR MK MASTERCLASS ANMELDEN! Distrokid (USA)* Distrokid ermöglicht es Dir, so viele Tracks hochzuladen, wie Du willst, und das gegen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag. Das Gute an Distrokid ist auch, dass sie keine Provision von Deiner Musik einbehalten – Du bekommst das ganze Geld, dass Du mit Deiner Musik verdienst. Leider

Weiterlesen »