EPK erstellen
Allgemein

EPK erstellen – so präsentierst du dich wie ein Profi

Insbesondere kleine Bands und Künstler stellen sich die Frage, ob sie ein EPK erstellen sollten. Die klare Antwort darauf lautet: Ja. Denn heutzutage ist eine elektronische Pressemappe zwingend nötig, um entweder in der Branchenpresse Beachtung zu finden oder sich auch bei Veranstaltern vorzustellen. Dabei ist das Electronic Press Kit nicht nur die elektronische Visitenkarte der Band, bzw. des Künstlers. Das EPK ist darüber hinaus auch eine große Chance, denn in puncto Design sind hier keine Grenzen gesetzt. Folgerichtig verhält es sich wie bei Bewerbungen auf einen Job: Je professioneller und einzigartiger, desto erfolgreicher. Dementsprechend ist das EPK ein wesentlicher Bestandteil von deiner Promotions- und Marketingstrategie und kann dir dabei helfen, deine Musik einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Grund genug für uns, im vorliegenden Blogbeitrag näher hinzuschauen. Dabei erklären wir dir nicht nur, was alles in ein professionelles EPK hineingehört, sondern gehen auch auf Punkte ein, die deinem EPK das gewisse Etwas verleihen. EPK erstellen – was ist das überhaupt? Wie du vermutlich bereits der Einleitung entnommen hast, ist ein EPK eine elektronische Pressemappe. Der Begriff EPK bezieht sich auf den englischen Ausdruck „electronic press kit“. Hierin enthalten sind – salopp gesagt – die wichtigsten Eckpunkte zum Künstler, bzw. zur Band. Beispielsweise eine Kurzbiografie, Fotos, ausgewählte Musikstücke, Videoclips, etwaige Presseberichte, und natürlich auch die Kontaktdaten. EPK erstellen – warum ist ein Electronic Press Kit so wichtig? Praktisch der gesamte Musikmarkt spielt sich inzwischen im World Wide Web ab. Entsprechend wichtig ist es, dass jeder, der mit Musik Geld verdient, auch online Aufmerksamkeit generiert. Dabei kann ein EPK nicht nur aktiv für neue Kontakte sorgen. Auch passiv können Plattenlabels, Veranstalter oder auch Journalisten ein EPK, das beispielsweise auf der Band-Website oder den Social-Media-Kanälen veröffentlicht wurde, online finden und die Band darüber kontaktieren. Das funktioniert insbesondere dann, wenn das EPK so innovativ und einzigartig ist, dass es sich aus der breiten Masse hervorhebt. Multiplikatoren können ebenfalls dabei helfen, ein herausragendes EPK zu verbreiten. Beispielsweise Artikel in der Fachpresse oder führende Musikblogs. Was alles in ein professionelles EPK hineingehört Nachdem wir geklärt haben, was ein EPK ist, sollten wir uns anschauen, was zwingend in ein professionelles EPK hineingehört, ehe wir dir zeigen, wie du ein EPK erstellen kannst. Auf gar keinen Fall fehlen dürfen in einem EPK die folgenden Dinge: Ein aussagekräftiges Foto: Ein Foto ist wichtig, um einen ersten Eindruck zu vermitteln. Das Foto sollte den Stil der Musik widerspiegeln und professionell aussehen. Eine aussagekräftige Biografie: Die Biografie sollte kurz und prägnant sein und die wichtigsten Stationen deines musikalischen Werdegangs enthalten. Eine Liste der bisherigen Veröffentlichungen und Auftritte: Diese Liste sollte einen Überblick über die bisherigen Erfolge geben und zeigen, wo du, bzw. deine Band schon aufgetreten ist. Audio- oder Video-Aufnahmen: Aufnahmen von den eigenen Songs sind eine gute Möglichkeit, den eigenen Stil vorzustellen. Etwaige Pressemittelungen: Es gibt aktuelle Pressemitteilungen über dich oder deine Band? Dann rein damit in das EPK. Kontaktinformationen: Gerne mal vergessen: Wie kann ein Veranstalter, Journalist oder auch Plattenboss mit dir in Kontakt treten, wenn das EPK auf Anklang stößt? Hinzu kommen noch einige optionale Punkte, die situationsbedingt mehr oder weniger wichtig sein können. Beispielsweise Live-Mitschnitte von vergangenen Auftritten oder auch Informationen über bereits feststehende Tourdaten. Sollte es Live-Videos von vergangenen Gigs geben, solltest du aber zwingend darauf achten, dass ein professioneller Eindruck entsteht. Ein mit dem Smartphone aus der fünften Reihe des Publikums aufgenommenes Video könnte dir vermutlich mehr schaden als nutzen. Electronic Press Kit erstellen: Nachdem wir nun die essenziellen Bestandteile eines professionellen EPKs beleuchtet haben, ist es an der Zeit, praktisch zu werden. EPKs erstellen ist keine Raketenwissenschaft. Im folgenden Abschnitt führen wir dich Schritt für Schritt durch den Prozess der Erstellung deines eigenen EPKs, damit du nicht nur weißt, was benötigt wird, sondern auch, wie du es effektiv umsetzen kannst. Bereite dich darauf vor, deine Musikkarriere mit einem überzeugenden EPK voranzubringen. EPK erstellen Schritt-für-Schritt-Anleitung Die Erstellung eines Electronic Press Kits (EPK) ist für Musiker und Bands ein entscheidender Schritt, um ihre Musik und Marke professionell zu präsentieren. IndieFunnels bietet eine intuitive Plattform, die diesen Prozess vereinfacht. Hier ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du mit IndieFunnels ein wirkungsvolles EPK online erstellen kannst: Schritt 1: Registrierung bei IndieFunnels Beginne mit der Anmeldung bei IndieFunnels. Schritt 2: Füge eine neue Seite hinzu Nach der Registrierung hast du Zugang zum Dashboard von IndieFunnels, von wo aus du dir zunächst eine Webseiten-Vorlage auswählen kannst. Daraufhin klickst du auf das Menu mit den 3 Strichen und fügst eine neue Seite hinzu. Schritt 3: Auswahl einer Vorlage IndieFunnels bietet eine Vielzahl an Vorlagen, die speziell für Musiker und Bands konzipiert wurden. Wähle in der Kategorie “EPK” eine Vorlage, die am besten zu deinem Stil und deiner Musik passt. Diese Vorlagen sind anpassbar, sodass du sie später noch weiter personalisieren kannst. Schritt 4: Anpassen deines EPKs Biografie: Füge eine kurze, aber aussagekräftige Biografie hinzu. Konzentriere dich auf die Höhepunkte deiner musikalischen Karriere. Fotos und Videos: Lade hochwertige Fotos und Videos hoch, die dich und deine Band in Aktion zeigen. Diese visuellen Elemente sind entscheidend, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Musik und Audio-Clips: Integriere ausgewählte Musikstücke oder Audio-Clips, die deinen Sound repräsentieren. IndieFunnels ermöglicht es dir, Audio direkt auf der Plattform einzubinden. Presseberichte und Testimonials: Wenn verfügbar, füge Presseberichte und Testimonials hinzu, um Glaubwürdigkeit und Anerkennung zu zeigen. Kontaktinformationen: Stelle sicher, dass deine Kontaktinformationen klar und leicht zu finden sind, damit Interessenten direkt mit dir in Verbindung treten können. Schritt 5: Integration von Zusatzfunktionen (optional) Nutze die weiterführenden Funktionen von IndieFunnels, um dein EPK zu erweitern: Terminkalender: Integriere einen Terminkalender für anstehende Shows oder Veröffentlichungen. Newsletter-Anmeldung: Füge eine Option für Newsletter-Anmeldungen hinzu, um deine Fanbase zu erweitern. Social Media Links: Verlinke deine Social-Media-Profile, um Besuchern die Möglichkeit zu geben, dir auf verschiedenen Plattformen zu folgen. Schritt 6: Veröffentlichung und Promotion Sobald dein EPK fertiggestellt ist, veröffentliche es auf deiner IndieFunnels-Seite. Nutze dann die integrierten Marketing-Tools von IndieFunnels, um dein EPK über soziale Medien, E-Mails und andere Kanäle zu bewerben. Mit IndieFunnels kannst du ein professionelles EPK erstellen, das nicht nur deine

Weiterlesen »