Musik Marketing-Der ultimative Leitfaden
Allgemein

Musik Marketing ⇒ Der ultimative Leitfaden (2024)

Du möchtest Menschen dazu zu bringen, Deine Musik anzuhören? Du möchtest aus der Masse herausstechen und Deine Musik promoten? Dann bist Du hier richtig, denn in diesem ultimativem Leitfaden werden wir Dir beibringen, wie Musik Marketing funktioniert! Die Fähigkeit, Deine Musik zu vermarkten, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die ein Musiker erlernen sollte. Musik Marketing ist praktisch die Grundlage für eine erfolgreiche Musikkarriere. Allerdings haben viele Musiker noch nicht verstanden, wie wichtig dieser Teil ihrer Musikkarriere eigentlich ist. In der Realität hilft Marketing Musik, gehört zu werden und Dir als Musiker, aus der Masse herauszustechen und eine loyale Fanbase aufzubauen, die nicht nur Deine Musik hört, sondern auch bereit ist, sie zu unterstützen und zu verbreiten. Dieser umfassende Leitfaden wird Dir nicht nur zeigen, warum Du Deine eigene Musik vermarkten solltest, sondern auch, wie Du eine effektive Musik Marketing Kampagne zum Laufen bringst. Es werden einige der besten Strategien behandelt, die wir kennen und die Du gleich in die Tat umsetzen kannst. Wenn Du diesen Musik Marketing Leitfaden als nützlich befindest, teile ihn bitte mit Deinen Musikerkollegen. Was ist Musik Marketing? Beginnen wir also mit den Grundlagen: Was ist Musik Marketing? Musik Marketing ist der Prozess, das Bewusstsein für Deine Musik zu steigern. Indem Du Deine Musik vermarktest, bringst Du die Leute erstmal dazu, zu erfahren, dass sie überhaupt existiert. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Du Deine Musik selbst vermarkten kannst: mit Leuten zu sprechen und sie wissen zu lassen, dass Du Songs machst Gigs TV-Auftritte Social Media Marketing Musik Marketing Funnels Weitere Beispiele für Möglichkeiten, wie Du Deine Musik bewerben kannst, wirst Du im Laufe dieses Leitfadens lernen. Warum solltest Du Deine eigene Musik vermarkten? Warum Du Deine Musik vermarkten musst? Ganz einfach: Wenn Du Deine Musik nicht vermarktest, wird niemand wissen, dass sie existiert! Was glaubst du, wie viele Verkäufe oder Fans wirst Du bekommen, wenn die Leute nicht wissen, dass Du Musik machst? Ganz genau, keine! Du kannst 1000 Songs aufnehmen und das beste Album der Welt haben, aber wenn Du diese Botschaft nicht effektiv an die Menschen weitergibst, wird sie nichts wert sein. Richtiges Musik Marketing kann Deine Musikkarriere verändern oder zerstören, also stelle sicher, dass Du lernst, wie Du es richtig machst. “Aber warte….” Höre ich einige von euch denken, “…. Ich will doch nur Musik machen und mich nicht um die Marketingseite kümmern. Kann das nicht jemand anderes für mich tun?” Nun…. wahrscheinlich nicht. Während es früher so war, dass die Plattenfirmen das gesamte Marketing für Dich übernommen haben und Du Dich nur darauf konzentrieren konntest, Dein Talent zu präsentieren, ist dies für die meisten modernen Musiker heutzutage keine Option mehr. Plattenfirmen werden Dich in der Regel nicht unter Vertrag nehmen, es sei denn, Du hast bereits eine bewährte Fangemeinde und hast gezeigt, dass Du das Potenzial hast, Geld zu verdienen. Der einzige Weg, dies zu tun, ist, indem Du Deine Fangemeinde und Dein Einkommen selbst aufbaust. Der einzige Weg, wie du diese Dinge in Gang bringen kannst, ist, indem Du qualitativ hochwertige Songs machst UND Deine Musik richtig vermarktest. Natürlich kannst du auch eine Musik Marketing Agentur beauftragen, das Musik Marketing für Dich zu übernehmen. Dieses solltest du allerdings erst dann tun, wenn dein Produkt gewissen Qualitätsstandards entspricht. Solltest Du stattdessen noch ganz am Anfang mit Deiner Musik stehen, solltest Du lieber damit beginnen, Deine Musik selbst zu promoten. Somit kannst Du erstmal einiges an Erfahrungen sammeln und Dein Talent verbessern, bevor Du entscheidest, diesen wichtigen Part deiner Musikkarriere abzugeben. Daher werden wir jetzt einige der Möglichkeiten betrachten, wie Du Deine eigene Musik promoten kannst. Musik Marketing Geheimnis #1: Nicht alle Fans sind gleich Als aufstrebender Künstler brauchst du Fans. Keine passiven Fans, sondern engagierte Superfans, die bereit sind, Geld auszugeben, um dich zu unterstützen. Basierend auf der 1.000-Fans-Theorie von Kevin Kelly brauchst du etwa 1.000 echte Fans, um nachhaltig davon leben zu können. Damit sind nicht 1.000 Social-Media-Follower gemeint. Ich werde gleich darauf eingehen, warum. Diese Theorie hat einige Mängel, vor allem weil sie in einer Zeit (2008) präsentiert wurde, in der Musik komplett anders als heute konsumiert wurde. Einen Gewinn von 100€ bzw. 100$ (nicht Umsatz) von jedem der 1.000 Fans zu machen, ist nicht einfach mit all den Kosten, die für die Musikproduktion, die Erstellung von Content und Merch erforderlich sind. Ähnlich wie bei der 1.000-Fans-Theorie spricht der Marketing-Guru Seth Godin davon, dass man ein “Minimum Viable Audience” braucht, die einen als Künstler über Wasser halten kann. Mit anderen Worten bedeutet das, das du deine Nische nur so weit eingrenzen solltest, dass es da draußen immer noch mindestens 1.000 echte Fans dafür gibt. Ausserdem ist der Prozess, jemanden dazu zu bringen, ein Fan und Unterstützer deiner Musik zu werden (Fan-Funnel), heute viel länger, weil es einfach so viel Lärm und Optionen gibt. Das bedeutet, dass nicht jeder, der dir folgt, ein echter Fan oder sogar ein Superfan ist. Daher geht es erstmal darum, herauszufinden, wer dein Zielpublikum ist. Zum Beispiel kannst Du ähnliche Musik finden und abschätzen, ob Fans von dieser Musik auch Deine Musik mögen würden. Möchtest du Deine Musiker Promotion beschleunigen und lernen, wie du effektiv eine treue Fanbase aufbaust und mit deiner sogar Musik Gewinne erzielst? Dann solltest du die MK Masterclass nicht verpassen – ein kostenloser Workshop, der dir “3 einfache Schritte” offenbart, um genau das zu erreichen. Diese Masterclass bietet dir wertvolle Einblicke und Werkzeuge, die speziell dafür entwickelt wurden, um aufstrebenden Musikern wie Dir bei der Vermarktung von Musik zu helfen. Verpasse nicht die Gelegenheit, von Experten zu lernen und Deine Musikkarriere voranzutreiben. Melde dich jetzt kostenlos an und nutze die Chance, deine Musik und dein Branding auf das nächste Level zu heben! Zielgruppendefinition: Definiere, wen Du ansprechen möchtest Der Lärm im Internet verlangt nach einer Nische. Für den Fall, dass du mit dem Wort “Nische” nicht vertraut bist, hier ist eine Definition aus dem Wörterbuch: “Bezeichnet oder bezieht sich auf Produkte, Dienstleistungen oder Interessen, die einen kleinen, spezialisierten Teil der Bevölkerung ansprechen.” Seine Nische zu finden, ist der Schlüssel zum

Weiterlesen »