musik promoten

3 Geheim-Strategien: Wie Insider erfolgreich ihre Musik promoten

Musik promoten in der digitalen Ära eröffnet Künstlern unzählige Möglichkeiten, ihre Werke einem weltweiten Publikum vorzustellen. Mit dem Internet als globalem Marktplatz kannst du deine Kreativität voll entfalten und innovative Wege finden, um deine Musik zu verbreiten. Doch bei der Fülle an Optionen ist es entscheidend, effektive Strategien zu wählen, die deinen Sound in den Vordergrund rücken. Dieser Artikel enthüllt drei Marketingstrategien, die Brancheninsider nutzen, um ihre Musik erfolgreich zu promoten. Von der gezielten Nutzung sozialer Medien bis hin zu personalisierten E-Mail-Kampagnen, erfahre, wie du dein musikalisches Talent optimal präsentierst und eine treue Fangemeinde aufbaust. Lass uns loslegen…

1. Verwende Social Media auf die richtige Weise

Wir alle nutzen Social Media. Wenn Du heutzutage nicht auf Facebook, Instagram oder TikTok bist, ist es fast so, als ob du nicht existierst. Möglicherweise nutzt Du die sozialen Medien jedoch nicht in vollem Umfang, um Deine Musik promoten zu können.

Social Media Kanäle sind keine reinen Marketing-Plattformen. Sie sind vielmehr ein Katalysator für persönliche Gespräche und Mund-zu-Mund Propaganda. Ungefähr 80% Deiner Beiträge sollten lustig, unterhaltsam und interessant sein und ca. 20% für Werbung übrig bleiben. Hier sind einige Beispiele und Checklisten, die Du verwenden könntest.

Das heißt übrigens nicht, dass unterhaltsame Beiträge keine Werbung sein können! Du musst nur lernen, wie Du den Content auf interessante Weise gestaltest. Wenn Du beispielsweise im Studio bist, um ein neues Album aufzunehmen, solltest Du versuchen, kleine Updates in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Erzähle eine Geschichte über Deinen Tag im Studio, teile ein Foto vom Mix oder veröffentliche ein kurzes Teaser-Video eines Songs.

Wenn Du auf Tour bist, mache Fotos an den Veranstaltungsorten oder teile kurze Videos oder Fotos vom Publikum. Diese Dinge sind nicht unbedingt werbewirksam, aber sie lassen die Fans eine Connection zu Dir aufbauen.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass soziale Medien nicht die Eierlegende Wollmilchsau sind, wenn es darum geht, Deine Musik zu promoten. Wenn Du Deine Zeit nicht richtig verwaltest, kann dies leicht zu einer großen Zeitverschwendung werden, die Dich von Deiner Musik abhält. (Tipp: Plane Deinen Content in den sozialen Medien mit unserem Content-Planner.)

2. Bewerbe Deine Musik und verkaufe sie auf Deiner Webseite

Deine Webseite sollte weit mehr sein als nur eine statische Visitenkarte. Sie sollte dynamisch neue Ereignisse in Deiner Karriere widerspiegeln und Deine Fans dazu anregen, regelmäßig vorbeizuschauen. Denn je häufiger sie deine Seite besuchen, desto mehr erfahren sie über Deine Musik, Merchandise und bevorstehende Konzerte.

Gerade wenn Du noch am Anfang stehst und außer gelegentlichen Veröffentlichungen und Tourdaten nicht viele Neuigkeiten hast, bietet sich ein Blog an. Mit IndieFunnels, einer Plattform speziell für Musiker, kannst Du nicht nur einen Blog direkt auf Deiner Homepage einrichten und regelmäßig Beiträge veröffentlichen, sondern auch effektive Landingpages erstellen. Diese eignen sich hervorragend, um E-Mail-Adressen zu sammeln, Interesse zu wecken, mehr Infos zu bieten oder direkt Verkäufe zu tätigen.

IndieFunnels bietet Dir die Flexibilität, Deine Webseite kontinuierlich anzupassen und zu erweitern. Egal, ob es um die Inspiration hinter Deinen Songs geht, neue Textideen, die Du verfolgst, Geschichten von der letzten Bandprobe oder Equipment, das Du verwendest – mit IndieFunnels bringst Du Deine Webseite auf das nächste Level und machst sie zu einem zentralen Tool in Deinem Musikmarketing-Mix.

3. Promote Deine Musik mit E-Mail

Deine E-Mail-Liste ist ein extrem wertvolles Werkzeug, um Deine Musik promoten zu können. Im Gegensatz zu Kollaborationen und Blogs, kannst Du mit Deiner E-Mail-Liste Marketing an Deiner bestehenden Fangemeinde praktizieren. Wenn sich jemand für Deine E-Mail-Liste angemeldet hat, möchte er von Dir hören, also nutze diesen Vorteil!

Denke daran, dass Deine Emails Deine Fans auf Deine Website bringen sollten, also solltest Du unbedingt Links in Deine Mails einfügen.

Was sendest Du nun also an Deine E-Mail-Liste? Der offensichtliche Nutzen einer E-Mail-Liste ist es, Deine Fans zu informieren, wenn ein Album oder eine Tournee ansteht. Aber Du kannst Deine E-Mail-Liste auch nutzen, um Fans auf Deinen Blog zu schicken, wenn Du neue Inhalte am Start hast. (Denke daran, dass Du Deine Fans so oft wie möglich auf Deine Webseite bringen solltest).

Natürlich musst Du die Fans dazu bringen, sich tatsächlich für Deine E-Mails zu registrieren, bevor Du damit anfangen kannst, es als Musik-Promotion-Tool zu benutzen, richtig? Eine einfache Möglichkeit ist es, etwas Wertvolles gegen eine E-Mail-Adresse einzutauschen. Bedenke, dass dies nicht unbedingt ein kostenloser Song sein muss (tatsächlich gibt es haufenweise von effektiveren Möglichkeiten, Deine E-Mail-Liste aufzubauen)

Wenn Du Dir nicht sicher bist, wo Du überhaupt anfangen sollst, wenn es darum geht, Deine E-Mail-Liste aufzubauen, findest Du hier 10 einfache Möglichkeiten, eine E-Mail-Liste für Deine Musik zu erstellen

Schlussfolgerung: wie Du Deine Musik promoten kannst

In der heutigen digitalen Landschaft Musik promoten erfordert Kreativität, Anpassungsfähigkeit und den Einsatz der richtigen Tools. Ob durch soziale Medien, deine eigene Webseite mit IndieFunnels oder durch gezielte E-Mail-Kampagnen – es gibt vielfältige Strategien, um deine Musik einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Wichtig ist, dass du dich nicht auf eine einzige Methode verlässt, sondern einen vielschichtigen Ansatz verfolgst, der es dir ermöglicht, verschiedene Kanäle zu nutzen und so deine Reichweite zu maximieren. Indem du authentische Inhalte teilst, die deine musikalische Reise und Persönlichkeit widerspiegeln, baust du eine starke Verbindung zu deinem Publikum auf. Vergiss nicht, regelmäßig zu analysieren, was funktioniert und was nicht, um deine Strategien kontinuierlich zu verbessern. Mit Geduld, Ausdauer und der richtigen Taktik kannst du deine Musik erfolgreich promoten und eine loyale Fanbasis aufbauen.

Auf der Suche nach noch mehr Insider-Strategien für deine Musikkarriere?

Entdecke die Geheimnisse des Erfolgs in der Musikbranche mit unserer MK Masterclass! Dieses umfassende Programm ist dein Schlüssel, um deine Musikkarriere auf das nächste Level zu heben. Die MK Masterclass bietet dir:

  • Exklusiven Zugang zu bewährten Strategien und Techniken in der Musikpromotion.
  • Das MK Artist Toolkit mit über 50 unverzichtbaren Tools für Musiker.
  • 30 virale Content-Ideen, um deine Online-Präsenz signifikant zu steigern.
  • Die einmalige Chance, auf unserem Blog und in unseren Playlists gefeatured zu werden.

Nutze jetzt die Gelegenheit, mit professionellen Insights und Ressourcen deine Musikkarriere voranzutreiben. Melde dich an und erhalte sofortigen Zugriff auf die MK Masterclass – gib deiner Musik den entscheidenden Schub, den sie verdient!

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert