Mit Spotify Geld verdienen: Wie viel zahlt Spotify pro Stream?

Kann man mit Spotify Geld verdienen und wie viel zahlt Spotify pro Stream? Wieviel Geld pro Klick verdienen Musiker an Spotify, Apple Music, Amazon Prime und anderen Plattformen? Das und noch einiges mehr erfährst Du in diesem Ratgeber. In der letzten Dekade sind viele Plattformen entstanden, auf denen man Musik hören kann, zum Beispiel Spotify, Apple Music, Tidal, Deezer, YouTube Music, Amazon Music oder Pandora. Heutzutage können viele Künstler dank dieser Musik-Streaming-Plattformen mit ihrer Musik Geld verdienen. Doch während unabhängige, lokale Künstler nicht so viel durch Streaming verdienen, kann ein internationaler Superstar das Millionenfache verdienen.

Wie viel zahlt Spotify pro Stream?

Spotify zahlt aufgerundet durchschnittlich 0,3 Cent pro Stream. Um damit überhaupt auf einen Euro zu kommen, braucht man mindestens 333 Streams. Wie viel man letztendlich von Spotify pro Stream verdient, hängt aber von vielen Faktoren ab. Zum Beispiel bekommt man von Land zu Land unterschiedlich viel Geld pro Spotify Stream. Die Bezahlung bei Spotify pro Stream variiert auch, je nachdem, wie viel der entsprechende Künstler in einem Monat insgesamt gestreamt wurde und wie groß der Anteil von Nutzern mit einem Free- oder Premium-Abo daran ist („Pro-Rata-Modell“).

Geld pro Stream – welcher Streamingdienst zahlt Künstlern am meisten?

Wie viel verdient man durch Spotify und auf anderen Streamingdiensten? Wir haben eine Tabelle erstellt, in der Du sehen kannst, wie viel Musik-Streaming-Dienste pro Stream zahlen.

Musik-Streaming-DienstDurchschnittliche Bezahlung pro StreamGeld pro 1000 Streams
Spotify0,00286€2,86€
Apple Music0,00676€6,76€
Amazon Music0,0037€3,70€
Deezer0,00622€6,22€
Tidal0,0115€11,50€
Pandora0,001221,22€
YouTube Music0,00063€0,63€
Napster0,01784€17,84€
Quelle: https://streamingeinnahmen.de/


Man sieht auf den ersten Blick, dass die Spotify Vergütung im Vergleich zu anderen Streaming Anbietern eher am unteren Spektrum angesiedelt ist.

Spotify Geld pro Stream Rechner

Es gibt ein praktisches Tool, welches sich Musiker:innen zu Nutze machen können, um die Spotify Vergütung oder die Bezahlung per Klick auf den anderen Streaming Plattformen genau zu berechnen: streamingeinnahmen.de

Dort findest Du einen Streaming Einnahmen Rechner mit dem Du Dein Geld pro Klick für alle Streaming-Dienste bequem ausrechnen lassen kannst.

Kann ein Künstler alleine von Spotify Tantiemen leben?

Spotify hält sich bedeckt, was Künstler genau verdienen, weil es von sehr vielen Faktoren abhängt. Realistisch betrachtet brauchen Musiker:innen jedoch Millionen von Streams, um von ihrer Musik leben zu können.

Ein Beispiel: Bezahlung Spotify

  • Spotify Geld pro Klick: 0,00286 €
  • Spotify Geld pro 1.000 Streams: 2,86 €
  • Spotify Geld pro 10.000 Streams: 28,62 €
  • Spotify Geld pro 100.000 Streams: 286,22 €
  • Spotify Geld pro 1 Million Streams: 2.862,24 €

Die meisten unabhängigen Künstler:innen haben keine Millionen von Streams auf Spotify. Daher ist es eine legitime Überlegung, Spotify in erster Linie nicht als Einkommensquelle sondern als eine Art Werbe- bzw. Reichweiten-Tool zu nutzen.

Mit Spotify Geld verdienen oder es als Werbeplattform nutzen?

Spotify ist mit 381 Millionen monatlich aktive Nutzer:innen der beliebteste Musik-Streaming-Dienst der Welt. Mittlerweile ist Spotify in über 184 verschiedenen Ländern verfügbar und baut seine Präsenz immer weiter aus.

Einer der Gründe für diesen Erfolg ist der Spotify Algorithmus. Spotify hat von Anfang an viel in den Ausbau der Algorithmen investiert, um seinen Nutzern die bestmögliche User-Experience zu bieten.

Wenn wir uns verschiedene Strategien und Hacks zu Nutze machen, können wir diese Algorithmen für uns arbeiten lassen. Dieses hat zur Folge, dass unsere Musik von Spotify in Playlisten platziert wird und dadurch neuen potenziellen Fans vorgestellt wird. Damit meine ich nicht die bekannten, großen Spotify Playlists, sondern eher die maßgeschneiderten algorithmischen Playlists wie z.B. Release Radar, Daily Mix oder Spotify Radio.

Mit anderen Worten: wir können mit Hilfe von Spotify unsere organische Reichweite immens steigern. Damit steigern wir im Umkehrschluss natürlich auch automatisch unsere Streams sprich die Chancen mit Spotify Geld verdienen zu können steigen ebenfalls.

Um die Algorithmen richtig zu nutzen bedarf es natürlich ein paar Maßnahmen. Wer diese Regeln jedoch einmal verstanden, kann dies problemlos selber anwenden und so viel Reichweite aufbauen.

Es Bedarf einiges an Hintergrundwissen, aber wenn man einmal verstanden hat, wie die Algorithmen der Plattform arbeiten, kann man sich dieses zu Nutze machen. Für alle, die sich für dieses Hintergrundwissen interessieren und die gerne verstehen wollen, wie die Algorithmen der Plattform arbeiten, habe ich ein kostenloses Online Training zu diesem Thema gemacht: Spotify Hacks Online Workshop

Mehr Geld verdienen mit Spotify & co

Um gut mit Spotify Geld verdienen zu können, sollte ein Künstler also möglichst auf vielen Streaming-Diensten vertreten sein, welches den Verdienst deutlich erhöhen kann. Dies geht problemlos, indem man einen digitalen Distributoren nutzt. Spotify ist zwar der beliebteste Streaming-Anbieter, aber Millionen von Menschen nutzen auch andere Musik-Apps. Verteile Deine Musik also unbedingt auf allen Plattformen, um z.B. auch mit Apple Music, Soundcloud oder iTunes Geld verdienen zu können.

Eine weitere gute Möglichkeit, die Spotify Streams zu steigern, sind Playlists. Tausende von Künstlern nehmen Playlists nicht ernst genug, was ein großer Fehler ist. Denn die wichtigste Art und Weise, wie Fans Musik auf Streaming-Diensten konsumieren sind Playlists. Kein Wunder also, dass Playlists eine der effektivsten Möglichkeiten sind, Deine Streams organisch zu steigern.

Fazit

Mit Spotify Geld verdienen ist zwar möglich, jedoch erst ab Millionen von Streams wirklich lukrativ. Konzentriere Dich daher lieber auf den Aufbau einer Fangemeinde und betrachte Spotify lediglich als Mittel zum Zweck. Die meisten Künstler verdienen mehr Geld durch Live-Shows, Merchandise, Werbung, Kooperationen, Synch-Lizenzen und so weiter. Wenn Du lernen willst, wie Du Spotify richtig nutzt, um Deine Reichweite zu steigern und mehr Streams zu generieren, dann nimm an meinem Spotify Hacks Online Workshop teil. Mich würde interessieren, wie Du es siehst! Ist Spotify für dich eher eine Einkommensquelle oder eine Werbeplattform? Schreib es mir gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

HOL DIR JETZT DEIN GRATIS EBOOK!

Dann werde Teil unserer kostenlosen E-Mail-Community mit exklusiven Tipps und Angeboten rund um das Thema Musik Marketing.

Als Willkommensgeschenk bekommst Du das E-Book Musik Marketing Promo Guide.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzbestimmungen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner